Wir suchen DICH !

Was bewegt einen, viel Freizeit, Schlaf und Nerven zu opfern, um einer Organisation wie der Feuerwehr beizutreten?
Vielerorts ist es die Kameradschaft, oder die Tatsache dass die Feuerwehr ein wichtiger Gesellschaftsträger ist.
Vor allem in kleineren Ortschaften gehört es zum guten Ton, bei der Feuerwehr zu sein.
Der Zusammenhalt und die Freundschaften, die weit über den Feuerwehrdienst hinaus gehen sind eine starke Motivation.
Für viele ist es aber auch die Faszination Technik, die die Feuerwehr interessant macht.
Schon kleine Kinder reflektieren auf große Feuerwehrautos - und auch die "großen Kinder" sind der Technik hinter
den Rollos der Gerätefächer nicht abgeneigt.
Wo sonst hat man Gelegenheit mit tonnenschweren LKW zu fahren, Seilwinde und Pumpen zu beherrschen, oder mit dem Rettungssatz einen PKW fachgerecht zu tranchieren?
Es ist für Feuerwehrmitglieder wohl immer wieder faszinierend, Einsatzsituationen aufgrund des technischen Wissens und der Ausrüstung meistern zu können.


 

Allen Mitgliedern von ehrenamtlichen Organisationen - mit Blaulicht oder karitativ - ist die Nächstenliebe eine starke Motivation. Anderen in Notsituationen helfen und beistehen zu können - dieser noble Gedanke treibt viele an.
Helfen ist befriedigend erzeugt eine gewisse Genugtuung und die Gewissheit, in einem kurzen Leben etwas Sinnvolles vollbracht
und hinterlassen zu haben.