Personensuche

Am Donnerstag, den 21.08.2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes (gemeinsam mit den Feuerwehren aus Matzen, Raggendorf, Klein Harras und Groß Schweinbarth) mittels SMS Alarmierung zu einer Personensuche (T3) nach Matzen alarmiert.

Treffpunkt war um 15:00 beim Optimum in Matzen. Hier wurde uns mitgeteilt, dass es sich um eine 48 jährige Matznerin handelt, die bereits seit zwei Tagen abgängig ist. Anschließend wurden die Einsatzkräfte (Feuerwehr, Polizei, Suchhundestaffel und Jäger) in Gruppen aufgeteilt, um möglichst effizient nach der vermissten Person im Matzner Wald zu suchen. Unterstützt wurden wir auch durch einen Polizeihubschrauber, der ebenfalls die Fläche um den Matzner Wald abflog. Erschwerend kam hinzu, dass die Einsatzkräfte nicht nur entlang den Forstwegen suchten, sondern sie mussten sich auch durch dicht bewachsene Waldstücke kämpfen. Leider blieb die Suche nach der vermissten Person im Matzner Wald erfolglos, deshalb wurde das Suchgebiet immer weiter ausgeweitet. Nach einiger Zeit kam jedoch der erlösende Funkspruch: Die Person wurde wohlauf gefunden!

Nach einer kleinen Verpflegung war der Einsatz beendet. Die FF Prottes bedankt sich für die gute Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften.

Um 20:30 war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.


 




Veröffentlicht am
17:17:00 22.08.2014