Person in Notlage

Am Sonntag, den 09.11.2014 um 05:10 wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels SMS und Sirenenalarmierung zu einer Person in Notlage (T2) auf den Bahnübergang in Silberwald alarmiert.
Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten 14 Kameraden mit 2 Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus.


Die Lage bei Ankunft war: Eine Person wurde aus bisher ungeklärter Ursache vom Zug erfasst und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Die Feuerwehr aus Schönkirchen-Reyersdorf sowie der Notarzt waren bei unserer Ankunft bereits vor Ort. Seitens der ÖBB wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass die Strecke der Nordbahn bereits gesperrt ist.

Gesetzte Maßnahmen: Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Weiters wurde der Notarzt bei der Erstversorgung der Person beziehungsweise beim Abtransport der verletzten Person in den Notarztwagen unterstützt. Anschließend reinigte noch die Feuerwehr aus Schönkirchen-Reyersdorf die Einsatzstelle.

Im Einsatz standen:
FF Prottes mit 14 Mann und 2 Fahrzeugen
FF Schönkirchen-Reyersdorf mit 28 Mann und 3 Fahrzeugen
Polizei
Notarzt
Einsatzleiter der ÖBB

Nach ca. einer dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet, anschließend wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.





Veröffentlicht am
19:13:00 09.11.2014