Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Mittwoch, den 15.07.2015 um 16:01 wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels SMS- Alarmierung zu einem Verkehrsunfall (T1) mit der Info: Moped gegen PKW auf die L19 Richtung Matzen, höhe Ortsausfahrt, alarmiert.
Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten sieben Kameraden mit zwei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus.

Eingesetzte Fahrzeuge:


RLFA 2000: 4 Mann
KLF-W:        3 Mann
Traktor mit Frontlader

Die Lage bei Ankunft war: Ein Moped fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf einen PKW auf. Beide Fahrzeuge stehen verkehrsbehindernd auf der Fahrbahn, Betriebsmittel treten aus. Polizei ist bereits vor Ort.

Gesetzte Maßnahmen: Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Sachbearbeiter für Feuerwehrmedizinischen Dienst Pleininger Florian assistierte der zeitgleich eintreffenden Rettung bei der Betreuung des verletzten Mopedfahrers. Zeitgleich wurde damit begonnen, den Verkehr sicher an der Unfallstelle vorbeizuführen. Mittels Ölbindemittel wurde eine weitere Ausbreitung der ausgetretenen Betriebsmittel verhindert. Der Mopedlenker wurde anschließend mit dem Rettungswagen mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein umliegendes Spital gebracht. Nach der Freigabe durch die Polizei wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen. Das vollkommen zerstörte Moped wurde auf einen Frontlader verladen und auf den Bauhof der Marktgemeinde Prottes verbracht. Weiters wurde noch die Straße von herumliegenden Fahrzeugteilen und Glassplittern gereinigt.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, anschließend wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.


 

 




Veröffentlicht am
16:56:00 16.07.2015