Fahrzeugbergung

Bereits das vierte Jahr hintereinander wurde die FF Prottes bei den Arbeiten für das Feuerwehrfest zu einem Einsatz alarmiert!

Am Freitag, den 14.08.2015 waren einige Kameraden im Feuerwehrhaus mit den Aufbauarbeiten für das diesjährige Feuerwehrfest beschäftigt. Mitten unter den Arbeiten schlugen auf einmal alle Handys der anwesenden Kameraden an. Nur kurz darauf folgte auch schon die Durchsage im Feuerwehrhaus: Hier Florian Mistelbach um 16:17, technischer Einsatz für die Feuerwehr Prottes, Fahrzeugbergung auf der L11 Richtung Gänserndorf, Fahrzeug liegt im Graben. Sofort wurden die Arbeiten unterbrochen und binnen kürzester Zeit rückten fünfzehn Mann mit drei Fahrzeugen aus.

Bei unserer Ankunft saß der zum Glück unverletzte Lenker des Fahrzeugs am Fahrbahnrand. Die ersten Maßnahmen waren Absichern der Unfallstelle, Brandschutz aufbauen und die Verkehrsregelung. Kurz darauf trafen auch die Polizei und die Rettung am Einsatzort ein. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Straße in beide Richtungen gesperrt um mit der Fahrzeugbergung beginnen zu können. Als erstes wurde das Unfallfahrzeug wieder auf die Räder gestellt und anschließend mittels Seilwinde wieder auf die Straße gezogen. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug auf die Abschleppachse verladen und im Bauhof der Marktgemeinde Prottes abgestellt. Zum Schluss wurde noch die Straße gereinigt und danach wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, anschließend wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.


 

 

 




Veröffentlicht am
13:20:00 17.08.2015