Unwettereinsatz

Am Mittwoch, den 05.07.2017 um 20:19 wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen- und SMS Alarmierung zu einem Unwettereinsatz (T1) auf die L11 Richtung Ebenthal alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten 15 Kameraden mit drei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:
Aufgrund eines starken Unwetters mit Sturmböen, Starkregen und Hagel sind im Wald mehrere Äste abgeknickt und die Straße wurde verschmutzt.

Gesetzte Maßnahmen:

Bei unserem Eintreffen wurde die Einsatzstelle abgesichert. Für kurze Zeit wurde der Verkehr in beiden Richtungen angehalten, um eine Straßenhälfte von den Spuren des Unwetters freizumachen. Nachdem dies erledigt war, konnte der Verkehr wechselweise an der Einsatzstelle vorbeifahren. Nachdem auch die zweite Straßenhälfte gereinigt war, konnten wir den Einsatz beenden.


Nach ca. 40 Minuten war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Datum: Mittwoch, 05.07.2017
Alarmierung: Florian Mistelbach mittels Sirene und SMS
Einsatzstichwort: Unwettereinsatz
Alarmstufe: T1
Einsatzdauer: ca. 40 Minuten






Veröffentlicht am
09:16:00 09.07.2017