Fahrzeugbergung

Am Donnerstag, den 13.07.2017 um 13:55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes gemeinsam mit der FF Gänserndorf mittels SMS Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung (T1) - PKW Bergung mit Betriebsmittelaustritt - auf den alten Gänserndorfer Weg alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten sieben Kameraden mit zwei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:
Da die L11 zwischen Prottes und Gänserndorf zur Zeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist, weichen viele Fahrzeuglenker auf den alten Gänserndorfer Weg aus. Am Donnerstag, den 13.07.2017 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen im Kreuzungsbereich! Bei unserem Eintreffen wurden die verletzten Personen bereits vom ebenfalls alarmierten Notarzt versorgt. Eine Streife der Polizei war ebenfalls vor Ort.

Gesetzte Maßnahmen:

Die Einsatzstelle wurde durch die FF Gänserndorf abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut.
In weiterer Folge wurden die Fahrzeugbatterien von den Unfallfahrzeugen abgeklemmt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde einer der zwei PKW mit dem RLFA 2000 wieder auf die Straße gezogen. Anschließend wurde das Unfallfahrzeug auf die Abschleppachse verladen und im Anschluss sicher abgestellt. Nachdem die Einsatzstelle wieder gereinigt war, konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Prottes
FF Gänserndorf
Rotes Kreuz
Polizei

Datum: Donnerstag, 13.07.2017
Alarmierung: Florian Mistelbach mittels SMS
Einsatzstichwort: Fahrzeugbergung
Alarmstufe: T1
Einsatzort: alter Gänserndorfer Weg
Einsatzdauer: ca. 1 Stunde









Ungefährer Einsatzort:
 
 



Veröffentlicht am
12:44:00 14.07.2017