Fahrzeugbergung

Am Mittwoch, den 07.03.2018 um 20:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen- und SMS Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung (T1) mit der Info zwei PKW nach Verkehrsunfall alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten elf Kameraden mit drei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:
Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein junger Fahrzeuglenker gegen ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Fahrzeug auf den Gehsteig geschleudert.

Gesetzte Maßnahmen:

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ein einfacher Brandschutz aufgebaut. Um ein sicheres Arbeiten an der Einsatzstelle zu gewährleisten, wurde der Verkehr während der Dauer des Einsatzes umgeleitet.
Nachdem die Batterien beider Fahrzeuge abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel mittels Ölbindemittel abgestreut wurden, konnte mit der Bergung des auf dem Gehsteig stehenden Fahrzeuges begonnen werden. Aufgrund der Nähe zum Bauhof der Marktgemeinde Prottes wurde beschlossen, das Fahrzeug dort mittels Rangierroller gesichert abzustellen. Nachdem das erste Fahrzeug gesichert abgestellt war, wurde auch der BMW mittels Rangierroller an einem Parkplatz am Straßenrand in der Nähe von der Unfallstelle abgestellt.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Datum: Freitag, 07.03.2018
Alarmierung: Florian Mistelbach mittels Sirene und SMS
Einsatzstichwort: Fahrzeugbergung
Alarmstufe: T1
Einsatzort: Matznerstraße
Einsatzdauer: ca. eine Stunde


 

 



Veröffentlicht am
08:23:00 08.03.2018