Person in Notlage

Am Montag, den 21.01.2019 um 10:57 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes gemeinsam mit der Feuerwehr Ebenthal mittels Sirenen und SMS Alarmierung zu einem technischen Einsatz - Person in Notlage (T2) mit der Info: Patient in versperrten PKW im Fußraum eingeklemmt alarmiert. Bereits vier Minuten nach der Alarmierung rückte die FF Prottes mit dem HLF 2 und fünf Mann Besatzung zur Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:

Ein PKW-Lenker hatte vermutlich während der Autofahrt einen medizinischen Notfall.
Zum Glück konnte der Lenker das Fahrzeug noch am Straßenrand abstellen, konnte aber wegen des medizinischen Notfalls die versperrten Türen nicht öffnen.

Gesetzte Maßnahmen: 

Um ein gefahrenloses Arbeiten an der Einsatzstelle zu gewährleisten, wurde die L11 in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt.
Nachdem eine Fensterscheibe durch die FF Ebenthal eingeschlagen wurde, konnte die Tür geöffnet werden und das ebenfalls alarmierte Rote Kreuz konnte die Person aus dem Fahrzeug befreien. Nachdem der Patient im Rettungsauto war, konnte wieder eine Fahrbahn freigegeben werden. Im Anschluss reinigten die Kameraden der FF Ebenthal noch die Straße und stellten das Fahrzeug gesichert ab.

Nach ca. einer halben Stunde war für uns der Einsatz beendet,
es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen und dem Verletzten eine baldige Genesung!

Eingesetzte Kräfte:
FF Prottes - HLF 2 5 Mann
FF Ebenthal
Rotes Kreuz - 2 RTW, 1 NEF
Polizei


 




Veröffentlicht am
13:08:00 21.01.2019