Brandverdacht

Am Freitag, den 16.02.2019 um 15:28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen und SMS Alarmierung zu einem Brandeinsatz - Brandverdacht (B1) mit der Info: vermutlicher Flurbrand in der Nähe der Viertlerhütte alarmiert. Bereits vier Minuten nach der Alarmierung rückte die FF Prottes mit dem HLF 2 und sechs Mann Besatzung, 3 Mann blieben als Reserve im Feuerwehrhaus, zur Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:

Ein Komposthaufen fing aus bisher ungeklärter Ursache zu brennen an. Die Melderin und der Grundstücksbesitzer waren vor Ort.

Gesetzte Maßnahmen: 

Sofort nach unserer Ankunft wurde mittels HD-Rohr die Brandbekämpfung gestartet. Um den Brand auch im Inneren des Komposthaufens bekämpfen zu können, wurde mit einer Mistgabel der Komposthaufen immer wieder umgegraben und die glosenden Stellen abgelöscht.

Nach ca. einer halben Stunde konnte "Brand aus" gegeben werden.
Danach war der Einsatz beendet,
es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Prottes - HLF 2 mit 6 Mann, 3 Reserve im FF Haus


 

 




Veröffentlicht am
08:38:00 16.02.2019