Tierrettung

Der erste Einsatz des Jahres war für uns sehr tierisch. Am Montag, den 13.01.2020 um 21:25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen- und SMS Alarmierung zu einer Tierrettung (T1) in die Dörfleserstraße alarmiert. Bereits vier Minuten nach der Alarmierung rückte die FF Prottes mit dem HLF 2 , KLF-W und dem KDO mit 16 Mann Besatzung zur besagten Einsatzadresse aus.

Die Lage bei Ankunft war:
Ein Pferd ist in der Box unglücklich gestürzt und konnte nicht mehr von alleine aufstehen

Gesetzte Maßnahmen:
Nach einer kurzen Lagebesprechung mit der Besitzerin des Pferdes wurde entschieden, das Pferd von der Wand wegzuziehen. Hierfür wurden Rundschlingen an den Hinterbeinen angebracht und im Anschluss konnte es von der Wand weggezogen werden. Um das Aufstehen jedoch zu ermöglichen, musste das Pferd noch umgedreht werden. Um dies zu ermöglichen, musste ein anderes Pferd aus der benachbarten Box geholt, und die Trennwand abgebaut werden. In der Zwischenzeit beruhigte die Besitzerin immer wieder das Pferd. Nachdem die Trennwand abgebaut war, konnte mittels Muskelkraft das Pferd umgedreht werden. Nach einer kurzen Verschnaufpause konnte das Pferd wieder von selbst aufstehen.


Somit war der Einsatz für uns nach ca. einer dreiviertel Stunde beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.









Veröffentlicht am
10:20:00 14.01.2020