Person in Notlage

Am Donnerstag, den 16.01.2020 um 04:48 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirene und SMS Alarmierung zu einer Person in Notlage (T1) mit der Info - Person gestürzt, Türöffnung für Rotes Kreuz - in die Matznerstraße in Prottes alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückte das HLF2 voll besetzt zur besagten Einsatzadresse aus. Kurz darauf folgte auch das KDO. Somit waren binnen kürzester Zeit insgesamt 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr Prottes vor Ort.

Die Lage bei Ankunft war:

Eine ältere Person stürzte im Haus und konnte von selbst nicht mehr aufstehen. Zum Glück trug die Person ein Armband mit Rufhilfe und konnte somit das Rote Kreuz alarmieren. Diese konnten sich aber keinen Zutritt in das Haus schaffen und alarmierten deshalb die FF Prottes nach.

Gesetzte Maßnahmen:

Der Einsatzleiter erkundete rasch die Gegebenheiten, um schnellstmöglich in das Haus zu kommen. Ein Teil der Mannschaft versuchte das Garagentor mittels Türöffnungswerkzeug zu öffnen und der zweite Teil fuhr zum Nachbargrundstück und versuchte so über den Garten zur Eingangstüre zu gelangen. Zeitgleich schafften es beide Mannschaftsteile in den Innenhof zu kommen. Zum Glück traf auch zur gleichen Zeit eine angehörige mit Hausschlüssel ein. Somit musste die Haustür nicht gewaltsam geöffnet werden. Sofort wurde nach der gestürzten Person gesucht und konnte im Anschluss auch schnell gefunden werden. Die Sanitäter des Roten Kreuz übernahmen die weitere Versorgung der Person.

Somit war der Einsatz für uns nach ca. 30 Minuten beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Eingesetzte Kräfte:
FF Prottes - 2 Fahrzeuge, 13 Kameraden
Rotes Kreuz - 1 RTW
Polizei - 1 Streifenwagen

Datum: Donnerstag, 16.01.2020
Alarmierung: Florian Mistelbach mittels Sirene und SMS
Einsatzstichwort: Person in Notlage
Alarmstufe: T1
Einsatzort: Matznerstraße
Einsatzdauer: ca. eine halbe Stunde




Veröffentlicht am
08:29:00 16.01.2020